Freudenstadt | Bärenschlössle


Bärenschlössle 

Christophstr. 29

72250 Freudenstadt

www.hofgutbaerenschloessle.de

 

Das Bärenschlössle gehört zu den schönsten Hofgüter im Nordschwarzwald. Es ist eines der Wahrzeichen Freudenstadts und gehört zu den wenigen Gebäuden Freudenstadts, die die großen Stadtbrände von 1632 und 1945 überstanden haben. 

Nach umfangreicher Restauration in den letzten Jahren führt mittlerweile eine großzügige Treppe (und auch ein Fahrstuhl) in das Herzstück der traumhaften Location, den "Bärensaal". Der ehemalige Heustock im Obergeschoss des Anwesens mit einer Gesamtfläche von 300 m² und einer Firsthöhe von stattlichen 9 Meter (!) wird Sie beeindrucken.

 

Preis: 74,--  inkl. 4-Gänge-Menü

Tickets: bei allen EasyTicket & Reservix-VVK-Stellen

Tickets onlineEasyTicket und Reservix

Reservierung Mail: tickets@schwabensause.de 

Reservierung Telefon: 07435-25 40 198


Termine


Do. 05.12.19

Kächeles setzen auf umwerfende Situationskomik, unverfälschten Dialekt und die durchschlagende Wirkung ihrer beiden Figuren. Ihre Szenen und Dialoge sind treffsicher mitten aus dem Leben gegriffen. Vom Kelleraufräumen, über Heidi Klum und Whatsapp-Nachrichten bis hin zu „Weight- Watcher-Weibern“ liefern sich die Kächeles eine heißblütige Wortschlacht mit deftigem Wortwitz. Dabei zelebrieren Käthe und Karl-Eugen immer wieder aufs Neue den zwischenehelichen Wahnsinn und gewähren einen tiefen Einblick in den Irrgarten einer schwäbischen Ehe.

www.kächeles.de


Fr. 10.01.20

Zwei junge Damen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Die eine schwäbisch, bodenständig und hungrig auf Kässpätzle – die andere eine nörgelnde Neigschmeckte, die im Schwäbischen den Anschluss (ver-)sucht. Erleben Sie einen Grundkurs in schwäbischer Kultur! Die Themen reichen von den Vorzügen des schwäbischen Essens über die Kehrwoche bis hin zu den Qualitäten eines schwäbischen Partners. Schwäbisch trifft auf Hochdeutsch – und wie immer erwartet Sie ein turbulentes und witziges Stück von zwei Schauspielerinnen, die mit viel Energie und Sprachwitz die Zuschauer in ihren Bann ziehen.

www.dollingerietheater.de 


Sa. 11.01.19

Leibssle philosophiert. Über die Entstehung von Württemberg. Die Gefahren im Kreisverkehr. Warum Männer Fleisch essen müssen. Oder was die erste Giraffe dieser Welt mit Politik zu tun hat. Was und vor allem wie er das alles erzählt, ist typisch schwäbisch, authentisch und saukomisch. Dabei gelingt es ihm, von den Schwaben und ihren Eigenheiten zu erzählen, ohne auf Spätzle- und Trollingerklischees herumzureiten. Leibssle poltert und charmiert, gibt zu und lehnt ab, teilt aus und nimmt ein und lässt sich dabei seine Meinung auch nicht von übertriebener Kenntnis der Sache verhageln. Er weiß: „So lange ich die Wahrheit nicht kenne, kann ich nicht irren!“ Leibssle - eine Urgewalt mit großartiger Bühnenpräsenz.
www.grauerpower.de